Dies ist ein Archiv der Seite des Studierendenrates, wie sie bis zum 11.09.2018 bestand. Die aktuelle Seite findet sich auf https://www.stura.uni-heidelberg.de

Studierendenrat der Universität Heidelberg

English | Farsi
Der StuRa ist Mit­glied der LaStuVe BaWü, des fzs, des DAAD, des VSB, des bas, des ABS und des BDWi

Das Dschungelbuch
- der StuRa-Wegweiser durch die Uni

For current students / Für bereits Immatrikulierte

You have already commenced your studies in Heidelberg? Then this is for you! If you have not yet commenced your studies, click here.

According to the tertiary education regulations (§ 7 Landeshochschulgebührengesetz ; LHGebG), the University of Heidelberg can grant exemptions to current students who, for no fault of their own, fall into a severe financial situation that undermines their ability to pay tuition fees. In this case, tuition fees can be fully or partially waived.

For this exemption method, there is no application form – however, applications can  be made! The application should include a cover letter outlining:

      a. The wish for tuition fees to be waived for a specified period of time.

      b.  Explanation of circumstances which meet the criteria of the possibility of exemption, including:

o   Explanation of your situation of financial need.

o   That this situation first arised after the commencement of your studies

o   Why this prevents you from paying tuition fees.

      c.    Explanation of why the University should defer or exempt you from tuition fees.

University regulations state that it is the decision of the university to grant exemptions. In this decision process, the interests of the student will be compared with the interests of the university and of the state. It is therefore important to provide a detailed explanation as to why the interests of the student are more important!

      d.    Evidence / proof of financial need.

The written application is to be sent to Ms. Carolin Scipioni from the International Relations Division:

Dezernat Internationale Beziehungen
Carolin Scipioni
Postfach 10 57 60
69047 Heidelberg

Should you have any questions regarding this method of exemption, please contact Ms. Scipioni via studiengebuehren(at)zuv.uni-heidelberg.de or carolin.scipioni(at)zuv.uni-heidelberg.de . 

The International Relations Division responds to queries regarding these exemptions.
The social department of the student university council is also happy to provide advice to the best of their ability (email:
soziales(at)stura.uni-heidelberg.de). Detailed information, however, is obtained from the International Relations Division.       

 

Updated August 2018.

The accuracy of information is provided to the best of our ability, all information is supplied without guarantee.

 

________________________________________________________________

 

Du hast schon angefangen, in Heidelberg zu studieren? Dann bist du hier richtig! Wenn du noch nicht begonnen hast, dann klicke hier.

Gemäß § 7 LHGebG kann die Universität Studierende, die nach Aufnahme des Studiums unverschuldet in eine Notlage, aufgrund derer sie die Gebühren nicht bezahlen können, geraten sind, von den Gebühren ganz oder teilweise befreien oder diese ganz oder teilweise stunden.

Für diese letzte Möglichkeit der Befreiung gibt es kein Antragsformular. Anträge können dennoch gestellt werden! Es ist ein Schreiben zu erstellen, das folgende Informationen enthält:

a.    Beantragung der Stundung/des Erlasses der Studiengebühren für einen konkreten Zeitraum

b.    Darlegung, aus welchen Gründen man die Voraussetzungen des § 7 LHGebG erfüllt

Man sollte also zeigen bzw. begründen, dass man…

-       unverschuldet in eine Notlage geraten ist

-       dies erst nach Aufnahme des Studiums geschehen ist

-       deshalb die Gebühren nicht bezahlen kann

c.    Verdeutlichung, warum Uni genau in diesem Fall die Gebühr stunden oder erlassen soll

Die gesetzliche Regelung sieht vor, dass es im Ermessen der Universität liegt, ob sie die Gebühr erlassen (sie können, müssen aber nicht). Es wird also abgewogen, ob das Interesse des*der Studierenden überwiegt oder die Interessen der Universität und des Landes. Es ist also notwendig zu erklären, warum das Interesse des*der Studierenden überwiegt! 

d.    Belege und Nachweise über die Notlage bzw. der unverschuldeten Entstehung sind beizulegen

Den Antrag schickt man schriftlich an Frau Carolin Scipioni vom Dezernat Internationale Beziehungen, Abteilung 7.1. Sekretariat und Zulassungsstelle für ausländische Studierende:

Dezernat Internationale Beziehungen

Carolin Scipioni
Postfach 10 57 60
69047 Heidelberg

Bei Fragen zu dem Antrag schreibt bitte Frau Scipioni unter der Mailadresse: studiengebuehren(at)zuv.uni-heidelberg.de  bzw. carolin.scipioni(at)zuv.uni-heidelberg.de  und/oder macht einen Termin mit ihr aus.

 

Bei Fragen zu den verschiedenen Möglichkeiten könnt ihr beim Dezernat Internationale Beziehungen der Universität nachfragen. Das StuRa-Sozialreferat steht auch gerne für Fragen zu Verfügung und hilft bzw. berät nach bestem Wissen. Schreibt an soziales@stura.uni-heidelberg.de. Gesicherte Infos bekommt ihr aber natürlich nur vom Dezernat Internationale Beziehungen.

 

Stand: August 2018.

Alle Angaben ohne Gewähr