Dies ist ein Archiv der Seite des Studierendenrates, wie sie bis zum 11.09.2018 bestand. Die aktuelle Seite findet sich auf https://www.stura.uni-heidelberg.de

Studierendenrat der Universität Heidelberg

English | Farsi
Der StuRa ist Mit­glied der LaStuVe BaWü, des fzs, des DAAD, des VSB, des bas, des ABS und des BDWi

Das Dschungelbuch
- der StuRa-Wegweiser durch die Uni

01.05.2018:

Informeller Kurzbericht von der 81. Sitzung des StuRa

Stichwort VRNnextbike, Stichwort StuRa-Wahlen, Stichwort BDS-Kampagne: Die 81. StuRa-Sitzung war überaus ereignisreich und diskussionsfreudig.

> Gesucht werden: neue Engagierte für den AK Rechtsberatung. Gerade für die Studierenden der Juristischen Fakultät ist das eine tolle Gelegenheit, zumal man sich in ganz unterschiedlicher Weise einbringen kann (Bearbeitung von Kontaktanfragen, Vermittlung von Studierenden, abstrakte Fallschilderungen auf der StuRa-Website u.v.m.). Bei Interesse einfach eine Mail an rechtsberatung@stura.uni-heidelberg.de senden. Auch in verschiedensten Kommissionen und Ausschüssen wie der AG Rad der Stadt Heidelberg sind gerade Plätze frei. Nähere Informationen findet ihr auf den Seiten 56 bis 58 des (vorläufigen) Protokolls.

> Zur Wahl stand: Timo Berenz als Mitglied des Wahlausschusses. Mit 17 Ja-, 20 Nein-Stimmen und 7 Enthaltungen konnte er jedoch nicht die erforderliche Mehrheit auf sich vereinen und wurde somit nicht gewählt.
> Finanziell unterstützt werden: die Werbebemühungen der Studierenden ohne Grenzen, die Testphase von VRNnextbike (dazu unten mehr), die BuFaTa der Fachschaft Sinologie, eine Exkursion der Fachschaft Theologie, Filmvorführungen des Studentischen Filmclubs, ein Vortrag des Kreises Aramäischer Studierender sowie eine Showdebatte des Debating Clubs.

Außerdem wichtig:

> Onur Semerci war im StuRa zu Gast und beantwortete rund eine Stunde lang Fragen zum Fahrradvermietsystem "VRNnextbike". Die wichtigsten Auskünfte könnt ihr dem Protokoll (Seite 13f.) entnehmen.

> Das Angebot können alle Studierenden aber auch selbst austesten: Ab dem 1. Mai haben sie die Möglichkeit, VRNnextbike drei Monate lang kostenfrei zu nutzen, um eine informierte Entscheidung bei der (voraussichtlichen) Urabstimmung zu treffen. Mehr Infos dazu hier.

> Die StuRa-Wahlen finden voraussichtlich vom 10. bis zum 12. Juli 2018 statt. Dieses Jahr sieht es also nicht danach aus, als ob parallel zu den Senatswahlen (19. und 20. Juni) gewählt werden könnte, falls die Uni nicht doch noch einen anderen Termin wählt. Mehr Infos dazu hier.

> Der StuRa hat seine Aufwandsentschädigungsordnung geändert. Die Arbeit der beiden FinanzreferentInnen wird rückwirkend zum 1. Februar mit jeweils 350 Euro vergütet. Fachschaften können in Zukunft bis zu 50 Euro für die Mitglieder ihres Wahlraumausschusses beschließen; Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass die jeweilige Regelung zuvor im StuRa bestätigt und im Anhang der Aufwandsentschädigungsordnung aufgeführt wurde. Zudem wird die Wahldurchführung durch die AG Fachrat fortan mit 70 Euro pro Fach entschädigt.

> Viel Redebedarf gab es zum TOP 10.1 (“Inhaltliche Positionierung – BDS-Bewegung). Die inhaltlichen Details dieses Antrags sowie einige der Reaktionen sind dem vorläufigen Protokoll ab Seite 62 zu entnehmen. Der Antrag wurde in erste Lesung gegeben, insofern geht die Diskussion vermutlich in der nächsten StuRa-Sitzung weiter.


Die Sitzungsunterlagen und Protokolle des StuRa finden sich stets hier.

Die nächste Sitzung des StuRa findet am Dienstag, den 8. Mai 2018 um 19:00 Uhr im Neuen Hörsaal Physik, Albert-Ueberle-Straße 3-5, statt.

[ Newsübersicht ]