Dies ist ein Archiv der Seite des Studierendenrates, wie sie bis zum 11.09.2018 bestand. Die aktuelle Seite findet sich auf https://www.stura.uni-heidelberg.de

Studierendenrat der Universität Heidelberg

English | Farsi
Der StuRa ist Mit­glied der LaStuVe BaWü, des fzs, des DAAD, des VSB, des bas, des ABS und des BDWi

Das Dschungelbuch
- der StuRa-Wegweiser durch die Uni

15.05.2012:

Vortrag: Der Umgang mit der NS-Zeit heute - haben wir Auschwitz überwunden?

Zweite Veranstaltung der Reihe "Erziehung nach Auschwitz" am 16. Mai um 18 Uhr.

Am Mittwoch, dem 16. Mai um 18.15 Uhr findet der zweite Vortrag in der Reihe "Erziehung nach Auschwitz" im studentisch organisierten Wissenschaftskolloquium des Instituts für Bildungswissenschaft (IBW) in HS 005 statt.

Bertram Noback: 
Der Umgang mit der NS-Zeit heute - haben wir A
uschwitz überwunden?

 

Für die deutsche Gesellschaft zählte „Auschwitz” zu den „Gründungsmythen”, was sich nicht zuletzt in Adornos berühmt gewordenen Ausführungen „Erziehung nach Auschwitz” äußerte. Doch wie ist dies heute? Haben die  zeitliche Distanz und die sich wandelnde deutsche Gesellschaft (z.B. Migrationsgesellschaft, Globalisierung) zur Folge, dass „Auschwitz” „überwunden” ist? Diese Problematik soll in dem Beitrag am Beispiel schulischen Umgangs mit der NS-Vergangenheit erörtert werden, wobei insbesondere auf die den Diskurs prägende Positionen und mögliche Konzepte aus der pädagogischen Praxis eingegangen wird.

 

 

Bertram Noback ist Lehrer am Hölderlin-Gymnasium in Heidelberg mit den Fächern Geschichte, Philosophie/Ethik, Gemeinschaftskunde und Deutsch. Außerdem ist er Lehr

beauftragter am Institut für Bildungswissenschaft mit den Forschungs-schwerpunkten Holocausteducation, Erinnerungskultur, Geschichtsdidaktik, Geschichte der Pädagogik, Demokratiepädagogik und Medienpädagogik. Er promoviert über den schulischen Umgang mit der NS-Zeit.

[ Newsübersicht ]